Auch musikalisch hatte der Kirchenkreis Oderbruch einiges zu bieten, denn trotz wenig Personal stellten die drei Kantoren und Kantorinnen ein reiches Angebot an kirchenmusikalischen Veranstaltungen auf die Beine. Wie immer ist es dem unermüdlichen Einsatz der Kirchenmitarbeitern zu verdanken, dass so viel geboten werden kann. Insgesamt wurden im Kirchenkreis Oderbruch 11 Kirchenchören, 8 Posaunenchören, Kinderchören und Flötengruppen betreut. Mit dem Angebot an die Gemeinde sich auch musikalisch in der Kirche zu engagieren leistet die Kirche als solches einen großen Beitrag zum sozialen Leben in den Gemeinden und Städten. Dies gelingt natürlich nur durch den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen, sowie den Mitarbeitern der Pfarrämter und Kirchen.

Kirchenmusik im Kirchenkreis Oderbruch. Orgelkonzerte und Kirchenchöre.

Kirchenmusik im Kirchenkreis Oderbruch. Orgelkonzerte und Kirchenchöre.

Orgelkonzerte und Kirchenchöre

Des Weiteren besitzen die zum Kreis gehörenden Kirchen eine sehr interessante Orgellandschaft, deren Orgeln jeden Gottesdienst klangvoll begleiten. Gerade diese gewaltigen Instrumente gehören für fast alle Menschen einfach zu einer Kirche dazu, erst wenn die mächtigen Orgelpfeifen ertönen wird das Kirchengebäude in mystische Klänge getaucht. Da es viele Orgelfans im Kirchenkreis gibt werden auch verschiedene Orgelkonzerte regelmäßig veranstaltet, um auch für Nachwuchs zu werben, die im Orgelunterricht das Wissen des Orgelspiels bewahren sollen. Den Nachwuchs für Orgelspiel zu gewinnen ist eine schwere Aufgabe, weshalb die Tätigkeiten der Orgelbetreuer so wertvoll sind. Die Gruppenarbeit zu den betreffenden Chören und Gruppen war stets offen und fröhlich. Jeder konnte sich bei dem zuständigen Kreiskanton informieren und gleich mitmachen. Vor allem für das Gemeinschaftsgefühl der Bewohner vieler kleinerer Ortschaften war dies enorm fördernd und trug zu einem guten Klima in den Gemeinden bei.