Der engagierte Kirchenkreis Oderbruch unterhielt in vielen kleineren und größeren Ortschaften in seinem Bereich einige Pfarrämter. Dort konnte man sich über Neuigkeiten und die Termine zu den Gottesdiensten sowie den kirchlichen Veranstaltungen einholen. Von hieraus wurde der kirchliche Ablauf und die Organisation der Kirchenmusik gesteuert. Diese existieren immer noch, allerdings unter der Verwaltung des Oberland-Spree Kirchenkreises.

Hier die Pfarrämter des Kirchenkreises Oderbruch.

Hier die Pfarrämter des Kirchenkreises Oderbruch.

Alle Pfarrämter im Überblick:

Das Pfarramt in Altglietzen war für die Orte Schiffmühle, Neuenhagen und Gabow, Herenwiese, Neukietz, sowie den Städtchen Altglietzen, Hohenwutzen, Neuglietzen, Hohensaaten und Neutornow zuständig.

Im Pfarramt Podelzig wird sich engagiert für Klessin, Rathstock, Reitwein, sowie Podelzig und Wuhden gearbeitet.

In Seelow wenden sich alle aus Neulangsow, Altlangsow, Seelow, sowie Friedersdorf und Werbig an das Pfarramt bzw. den Pfarrer.

In Bad Freienwalde konnten sich die Bewohner der Ortschaften Sonnenburg, Wölsickendorf und Rathsdorf an das Pfarramt wenden. Ebenso betreut wurden Wollenberg, Bad Freienwalde, Altranft, Altgaul sowie der Ort Steinbeck.

Aus Falkenhagen/Wilmersdorf heraus wurden Arensdorf, Alt Madlitz, Treplin, Falkenhagen, Wilmersdorf, Döbberin, Sieversdorf, Petersdorf und Petershagen betreut.

Das Pfarramt in Neulietzegöricke/Neulewin betreut die folgenden Ortschaften Neubarnim, Ortwiger Loose, Gieshof, Wustrow, Zäckericker Loose, des weiteren Neuküstrinchen, Neuranft, Neureetz, Croustillier und Neurüdnitz, sowie Kerstenbruch, Güstebieser Loose, Zelliner Loose, Altreetz, Neulewin und Karlsbiese.

In Mallnow/Libbenichen fanden die Gläubigen aus Libbenichen, Dolgelin, Alt- Mahlisch, sowie Mallnow, Carzig, Schönfließ, Niederjesar, Hohenjesar, Altzeschdorf und Sachsendorf Rat.

Im Pfarramt Neuentempel fanden sich die Menschen aus Görlsdorf, Worin, Altrosenthal, sowie Diedersdorf und Neuentempel ein

Pfarramt Golzow/Gorgast kümmerte sich um die Ortschaften Bleyen, Genschmar, Zechin, sowie Manschnow, Küstrin-Kietz, Buschdorf und die Städte Golzow, Gorgast und Friedrichsaue.

In Gusow wurden alle Menschen aus Gusow-Platkow und im Pfarramt Haselberg alle Gläubigen aus Pritzhagen, Ihlow, Ringenwalde, Julianenhof, Reichenow und Herzhorn betreut. Außerdem unterstützte das HaselbergerAmt auch die Bewohner von Haselberg, Rädekow, Frankenfelde, Harnekop, Sternebeck, Lüdersdorf, Biesdorf, Landhod, Franzenhof, Reichenberg, Batzlow, Möglin und Schulzendorf.

Die Gemeinden in Solikante, Großneuendorf, Letschin, Wilhelmsaue, Steintoch, Ortwig und Sophienthal können sich an das Pfarramt in Letschin wenden.

Das Pfarramt Lietzen sorgte sich um die Orte Lietzen und Marxdorf.

Alle Bewohner von Kienwerder, Quappendorf, Neuhardenberg und Wulkow/Tr. Melden sich bitte beim Pfarramt Neuhardenberg, um alle angefallenen Fragen zu klären und sich über Neuigkeiten zu informieren.

Im wunderschönen Ort Neutrebbin ist das Pfarramt für Herrenhof, Marienhof, Sophienhof, sowie die Bewohner aus Altbarnim, Sietzing, Wuschwir, Alttrebbin und Metzdor zuständig. Weiter betreute Ortschaften sind Neutrebbin, Altlewin, Kunersdorf, Bliesdorf, Boschowa Loos und Emilienhof.

In Oderberg finden alle aus Neuendor und Bralitz im Pfarramt Unterstützung.

Das letzte Pfarramt unserer Liste wird in Wriezen unterhalten, wo die Mitarbeiter für alles aus den Orten Altmädewitz, Neumädewitz, Wriezen, Eichwerder, Thöringswerder, sowie Altwriezen, Bauregard und Heinrichshof zuständig sind.

Welche der aufgezählten Pfarrämter oder Pfarrsprengel des ehemaligen Kirchenkreises Oderbruch noch aktiv sind, können Sie im Oberland-Spree Kirchenkreis erfragen, denn in diesem Kreis ist der Oderbruch aufgegangen.